Puppy Germany 2018

Über Finn

Heimstadt: Berlin

Facebook | Web

Wau Wau, ich bin der Finn, euer Puppy Germany 2018

Meine Begeisterung für Pupplay habe ich 2016 für mich entdeckt. Bin ich als Mensch doch eher ruhiger und gesetzter, hatte ich als Puppy endlich ein Ventil gefunden meine quirlige und aufgeschlossene Ader ausleben zu können. Das Spiel blieb für mich zunächst ein privater Ausbruch aus dem Alltag, der nur im engen Kreis und in den eigenen Wänden stattgefunden hat. Doch irgendwann begab ich mich auf Erkundungstour nach Gleichgesinnten und fand… erst mal nicht viel…

Zu diesem Zeitpunkt war die Pupplay Community in Deutschland (wie wir sie heute kennen) noch recht klein und eher eine Randerscheinung aus dem BDSM Bereich. Als sich irgendwann die ersten tapsigen Versuche regten eine deutsche Community zu gründen, war ich sofort begeistert und wollte mich daran beteiligen. Aus anderen Ländern kannte ich bereits, dass Pupplay mehr als „nur“ Fetisch sein kann. Zum Beispiel Frankreich und England hatten bereits eine viel ausgeprägtere Landschaft mit Puppy Titelwahlen und auch reinen social Events und Gruppen, wie Puppy Pride.

So etwas wollte ich unbedingt auch in Deutschland haben. Da kam die erste Puppy Germany Wahl genau richtig. Sollte ich die Wahl gewinnen, wollte ich mit dem Titel helfen die Community weiter aufzubauen und sie dabei unterstützen sich selbst zu finden.

Das Besondere am Titel ist für mich, dass er für genderfreie Diversität und einen noch bunteren Lebenstil steht. Damit gehen wir in Deutschland sogar noch einen Schritt weiter als andere Länder. Weg von alten Vorurteilen, hin zu mehr Vielfalt.

Durch den Aufbau der Aufklärungsseite pupplay.de und Verteilen von Aufklärungsflyern hat sich diese Definition von Pupplay immer weiter verbreitet und damit einen Trend in Bewegung gesetzt, der sich sogar auf bestehende Puppy Titel im Ausland ausgeweitet hat.

Ich durfte während meiner Amtszeit viel erleben und großartige Leute kennenlernen. Die schönsten Erlebnisse sind jedoch die persönlichen Geschichten von Puppies, die den Mut fassen zu sich selbst zu stehen oder Kritiker, die die angestaubten Vorurteile fallen lassen und sich plötzlich für den Fetisch begeistern können.

Der Titel war für mich auf jeden Fall ein ganz besonderes Erlebnis und ich freue mich darauf auch dich einmal bei einer der nächsten Wahlen kennenlernen zu dürfen.

Euer Finn


Die Wahl 2018

Finn wurde zum Puppy Germany 2018, unsere alle erste Puppy Germany Titelträger, während das CSD Köln Wochenende 2018 gewählt.

Als Gewinner war er aus drei Quellen, alle mit gleicher Gewichtung (Wahl Regeln), ermittelt worden:

  • Einer Onlineabstimmung in einem Zeitraum von 22. Juni bis 4. Juli 2018
  • Einer Publikumsabstimmung vor Ort bei der Wahl am 7 Juli 2018, die in Köln stattgefunden hatte
  • Einer Juryabstimmung bei der Wahl durch Repräsentanten unserer Fetisch Community

Unsere Gäste

Unsere geschätzten Jury Mitglieder für 2018 waren:

  • Michael Gehring, Mr. Rubber Europe 2018
  • Manuel Fricke, Mr. Fetisch Germany 2017
  • Teck, Mr. Puppy Austria 2017
  • Makker, Mr. Puppy Netherlands 2018

Unsere Moderatorin war die liebe Schwester Rosa-la-ola Grande.

Die Kandidaten

Drei tolle Puppies haben sie sich 2019 der Wahl gestellt:

Smarty
Finn
Spike